Deutschlandpremiere: demoSlam in Dresden am 10. Dezember

Am 10. Dezember feiert der demoSlam seine Deutschlandpremiere in Dresden.   Demokratie, Meinungsfreiheit, Toleranz… Begriffe, die wir tagtäglich und ganz selbstverständlich verwenden. Aber was genau meinen wir damit? Und meinen wir dasselbe, wenn wir das gleiche Wort gebrauchen?   Der demoSlam hat sich die Verständigung über Werte und Streitthemen zum Ziel gesetzt und feiert in Dresden seine deutsche Premiere. In deutsch-russischen Paaren präsentieren die Slammerinnen und Slammer Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Wertevorstellungen: alltagsnah, persönlich und unterhaltsam.    Sechs junge Deutsche und Russen setzen sich  in einem dreitägigen Workshop mit ihrem Verständnis von Begriffen wie Freiheit oder Patriotismus auseinander. Beim demoSlam in der Motorenhalle präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  in deutsch-russischen Paaren ihre Ergebnisse. Nach der jeweils zehnminütigen Präsentationen  kommen die die Slammerinnen und Slammer anschließend mit dem Publikum ins Gespräch.    Wann: Montag, 10. Dezember 2018 um 20:00 Wo: riesa efau, Motorenhalle, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden Eintritt ist frei.   Der deutsch-russische demoSlam wird von Evgeniya Sayko bei Polis180 in Kooperation mit dem Hertie-Innovationskolleg sowie Jugend debattiert international durchgeführt und durch das Auswärtige Amt finanziert. #CivilSocietyCooperation

Evgeniya Sayko

c/o Hertie-Innovationskolleg

Friedrichstrasse 180

10117 Berlin

info@demoslam.org

 

 

 

Gefördert durch:

 

Unsere Partner: